Mitarbeiter im November 2019

Zahlreiche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an Liturgie konkret haben in den zurückliegenden fast 40 Jahren mit dazu beigetragen, dass man gern diese verlässlichen Gottesdiensthilfe nutzt – sei es als Heft, als CD oder Online.

Wir stellen Ihnen die Mitarbeiter, die im aktuellen Monat an Liturgie konkret mitgearbeitet haben, hier vor (sofern sie dies möchten).


Sebastian Braun

wurde 1970 in Nordhausen/ Thüringen geboren; seit 1995 ist er Gemeindereferent, derzeit in der Pfarrei St. Josef in Erfurt tätig. Er übernimmt viele Aufgaben in der Gottesdienstgestaltung: als Leiter des Kirchenchores und als Organist, in der Planung der Lieder für die Gottesdienste und bei der Gestaltung von Kinder- und Familiengottesdiensten sowie der gelegentlichen Leitung von Wort-Gottes-Feiern.
An Liturgie konkret arbeitet Sebastian Braun seit 1998 mit.

Sebastian Braun

Ingrid Engbroks

An einem Studienwochenende bei „Liturgie im Fernkurs“ des Deutschen Liturgischen Instituts im Jahr 2007 hat Ingrid Engbroks „Liturgie konkret“ kennengelernt und ist seither Mitarbeiterin. Außerdem war und ist sie ehrenamtlich auf verschiedene Weise in der Gemeinde in Frechen tätig: Erwachsenenkatechese, Firmkatechese, Liturgie; Mitarbeit bei „Wege erwachsenen Glaubens“ u. a.  

Veröffentlichungen im Verlag Friedrich Pustet:
• Das große Liturgie-Buch der Eucharistieverehrung und -frömmigkeit (2009 – Beiträge)
• Das große Liturgie-Buch der Andachten und Meditationsgottesdienste (2011 – Beiträge)
• … und zeig uns Jesus, deinen Sohn. Rosenkranzandachten, hg. von J. Putzinger (2015 – Beitrag)

Ingrid Engbroks
Ingrid Engbroks

Stefan Essig

schreibt über sich:

"1965 geboren wuchs ich in Wil, einem 600 Seelendorf im Kanton Aargau (CH) auf. Nach der Schulzeit lernte ich das Bäcker-Konditorhandwerk und blieb diesem Beruf fünf weitere Jahre an Stellen im In- und Ausland treu.
Angeregt durch mehrere Jugendwallfahrten wuchs in mir der Wunsch, Priester zu werden. So studierte ich von 1989–95 Theologie in Einsiedeln und Luzern. Nach dem Studium trat ich meine erste Stelle auf dem Mutschellen an, wo ich gut fünf Jahre wirken durfte.

2001 folgte meine Ernennung zum Pfarrer von Leuggern. Hier darf ich die umfangreichen und sehr abwechslungsreichen Aufgaben, die dieses Amt mit sich bringt, wahrnehmen.
Mit meiner Mitarbeit bei Liturgie konkret – seit 2012 – möchte ich etwas von dem zurückgeben, was ich an Hilfe für die Gestaltung verschiedenster Gottesdienste schon erhalten habe und immer wieder erhalte.

Stefan Essig

Norbert Filipitsch

schreibt über sich:

"Geboren wurde ich 1973 in Eisenstadt. Nach der Matura am naturwissenschaftlichen Gymnasium in Eisenstadt studierte ich Chemie, Mathematik, Physik und Biochemie an der Universität Wien. Zwei Jahre später studierte ich dort zusätzlich Theologie und selbständige Religionspädagogik. Die Diakonen- und Priesterweihe empfing ich 1998. – "Mein Geist bleibt in eurer Mitte. Fürchtet euch nicht!“ (Hag 2,5) ist mein Primizspruch.

Nach der Zeit als Kaplan und Pfarrmoderator war ich von 2002 bis 2012 Pfarrer und Leiter im Seelsorgeraum Pöttsching-Bad Sauerbrunn-Neudörfl-Krensdorf, die letzten vier Jahre davon auch als Dechant des Dekanates Mattersburg. Zwischendurch Master- und Lizenziats-Studium „Kommunikative Theologie“ in Innsbruck. Seit 2012 Stadtpfarrer in Jennersdorf, Dechant des Dekanates Jennersdorf, sowie Diözesandirektor der Päpstlichen Missionswerke Burgenland."

Norbert Filipitsch arbeitet seit 2013 an Liturgie konkret mit

Norbert Filipitsch

Xaver Käser

wurde 1949 in Druisheim, Kreis Donau-Ries, geboren. Nach dem Pädagogikstudium in Augsburg war er Erzieher in kirchlichen Internaten in Dillingen an der Donau.

1988 wurde er zum Ständigen Diakon geweiht und war zunächst in der Gemeinde- und Jugendseelsorge tätig, zuletzt als Krankenhausseelsorger in Dillingen. Er ist Vorsitzender der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Dillingen.

Musikalisch ist er nach wie vor vielseitig unterwegs, er pflegt u. a. seit 45 Jahren den gregorianischen Choral als Leiter der "Wies-Schola".

Xaver Käser arbeitet seit 1988 an Liturgie konkret mit. Er ist als Autor in mehreren Publikationen der Reihen „Konkrete Liturgie“ und „Das große Liturgiebuch“ vertreten. Zuletzt veröffentlichte er im Verlag Friedrich Pustet das Buch:

  • Brot des Lebens. Eucharistische Andachten (Reihe: Konkrete Liturgie), Regensburg 2015.
Xaver Käser
Xaver Käser

Franz Klein

über sich:

"1959 wurde ich in Würzburg geboren und bin in Schraudenbach aufgewachsen. Nach dem Abitur in Würzburg trat ich ins Noviziat der Augustiner ein und legte 1980 die ersten Gelübde und 1984 die feierlichen ab. Ich studierte Theologie in Würzburg und Rom und wurde 1986 zum Priester geweiht. Nach der Kaplanszeit und einer längeren Vorbereitung ging ich 1988 in den Kongo, um dort in der Seelsorge und der Ausbildung unserer jungen Leute mitzuarbeiten. 1999 kehrte ich nach Deutschland zurück und wurde nach Walldürn geschickt, wo ich die Pfarrei mit drei weiteren Pfarreien bis 2007 geleitet habe. In diesem Jahr wählte mich das Generalkapitel unseres Ordens zum Generalrat. Seitdem wohne und arbeite ich in Rom. Zunächst war ich zuständig für unsere Provinzen in Afrika und Nordeuropa. 2013 wurde ich noch einmal gewählt und bin jetzt nur noch für die Provinzen in Nordeuropa verantwortlich.
Franz Klein arbeitet seit 2007 an Liturgie konkret mit."

Franz Klein
Franz Klein

Mathias Kotonski

wurde 1964 in Mindelheim/Lkr. Unterallgäu geboren und nach dem Studium der Theologie in Augsburg und Wien 1989 in Augsburg zum Priester geweiht. Nach der Kaplanszeit in der Pfarrei „St. Eilsabeth“ in Augsburg war er zwei Jahre Regionaljugendseelsorger der Region Altbayern. Danach zehn Jahre Pfarrer der Pfarreien Mattsies, Tussenhausen und Zaisertshofen im Dekanat Mindelheim. Während dieser Zeit war er auch als Kreispräses der KAB, Dekanatsjugendseelsorger und Notfallseelsorger tätig. Nachdem er Diözesanpräses der KAB und danach sechs Jahre Pfarrer von Gablingen und Achsheim im Dekanat Meitingen war, ist er nun seit September 2015 Priester zur Mitarbeit in der aus sieben Pfarreien bestehenden Pfarreiengemeinschaft Buttenwiesen im Dekanat Dillingen/Donau.

Seit 2009 ist Mathias Kotonski Mitarbeiter bei Liturgie Konkret.

Mathias Kotonski

Johannes Putzinger

ist seit 2001 Mitarbeiter an Liturgie konkret. Der Augustiner-Chorherr aus Stift Reichersberg am Inn in Österreich schreibt:

"Schon als Kind machte mir der schön gefeierte Gottesdienst Freude, ich diente auch 8 Jahre als Ministrant. Im Theologiestudium gehörten Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie zu meinen Lieblingsfächern, und nach meiner Diakonenweihe im Jahr 1983 und meiner Weihe zum Priester im darauffolgenden Jahr war ich bis heute immer im pfarrlichen Dienst – zuerst 5 Jahre lang als Kaplan, seither als Pfarrer. Die liturgisch gute und sinnvolle Gestaltung war und ist mir ein Anliegen, und ich stelle immer wieder mit Freude fest, dass dies auch auf einen beträchtlichen Teil der Gemeindemitglieder abfärbt.

Im Jahr 2001 las ich als Abonnent von „Liturgie konkret“, dass neue Mitarbeiter gesucht würden. So meldete ich mich, wurde zu ersten Beiträgen eingeladen und freue mich, dass ich seither etwa 4-5mal pro Jahr Beiträge gestalten darf."

Publikationen im Verlag Friedrich Pustet (Reihe: Konkrete Liturgie):

• Rosenkranz-Andachten (2008)"

• … und zeig uns deinen Sohn. Rosenkranzandachten (2015)

Johannes Putzinger
Johannes Putzinger

Reinhard Röhrner

wuchs in Vilsbiburg auf und ging nach dem Abitur zum Studium der Philosophie an die Hochschule der Jesuiten in München. Daneben begann er an der Ludwig-Maximilians-Universität Katholische Theologie zu studieren und lebte im Herzoglichen Georgianum. Er verbrachte zwei Semester an der Université Catholique de Lyon.

Nach der Kaplanszeit in Deggendorf und Straubing wurde er Pfarrer in Laberweinting und Landjugendpfarrer für den Landkreis Straubing-Bogen sowie Prodekan im Dekanat Geiselhöring. Im Vorstand des Caritasverbandes Straubing-Bogen versucht er das soziale Gesicht der Kirche zu prägen.

Ab 1. September 2018 wird er Pfarrer in Kelheim Mariae Himmelfahrt sein.


Hans Würdinger

ist einer unserer dienstältesten Mitarbeiter (seit 1992). Geboren wurde er 1954 in Postmünster. Nach dem Studium der kath. Theologie in Passau und Fribourg/Schweiz wurde er 1980 in Passau zum Priester geweiht. 1982–1987 war er Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Kirchengeschichte an der Kath.-theol. Fakultät der Universität Passau. 1987 wurde er  zum Dr. theol. promoviert.

Seit 1994 ist er Pfarrer in Neuhaus am Inn, Vornbach und Mittich; von 2002–2007 war er Chefredakteur des Passauer Bistumsblattes

Mehrere Buchveröffentlichungen; darunter im Verlag Friedrich Pustet:

  • Die Heilige Woche. Gottesdienstmodelle für Palmsonntag bis Ostern, Regensburg 2010
  • Weihnachtszeit. Gottesdienstmodelle für Heiligabend bis Taufe des Herrn, Regensburg 2012
Hans Würdinger

Newsletter
Verlag Pustet

Erhalten Sie als Erster:

  • Infos über Neuerscheinungen
  • Veranstaltungstipps
  • Pressestimmen
Abonnieren

Buchreihe
konkrete Liturgie

Die ideale Ergänzung zu Liturgie konkret.

Alle Bücher

Formate & Preise
im Vergleich

Gedruck oder digital - was passt zu mir?

Zur Produktübersicht

Bücher von
Pustet

Erfahren Sie mehr über das Traditionsunternehmen Pustet:

Verlag Friedrich Pustet
Buchhandlungen
Grafischer Großbetrieb